Was die Seele stark macht - Resilienzforschung - Christina Stenglein
647
post-template-default,single,single-post,postid-647,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-3.8.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

Was die Seele stark macht – Resilienzforschung

Heute möchte ich an dieser Stelle einen Fernsehbeitrag vorstellen, der mich vor einiger Zeit bestärkt hat, mich mit dem Thema Resilienz zu beschäftigen.

Boris Cyrulnik ist für mich ein inspirierendes Beispiel für Resilienz. Eines seiner Bücher trägt den schönen Titel:  “Rette dich, das Leben ruft”. Warum erleben einige Menschen traumatische Erfahrungen und genießen das Leben und warum  leiden andere unter diesen Erfahrungen. Was macht den Unterschied? Jeden Tag lernen wir. Jeden Tag verändert sich die Struktur unseres Gehirns.

Finden Sie es heraus: Beitrag von scobel Talkrunde zur Resilienzforschung

 

 

No Comments

Post a Comment