Tatort Gehirn - ein wirklich spannender Krimi von Gerald Hüther - Christina Stenglein
623
post-template-default,single,single-post,postid-623,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-3.8.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

Tatort Gehirn – ein wirklich spannender Krimi von Gerald Hüther

Gerald Hüther führt die neuesten Erkenntnisse über die biologische Funktion der Stressreaktionen im Gehirn zu überraschenden Einsichten über die Herausbildung emotionaler Grundmuster wie Vertrauen, Glaube, Liebe, Abhängigkeit, Hass und Aggression.

Die neuronalen Verschaltungsmuster, die der Mensch in der frühkindlichen Entwicklung erlernt und in seinem Hirn gleichsam gebahnt hat, schaffen sein Verlangen, geliebt und anerkannt zu werden, und befähigen ihn erst dazu, etwas anderes als sich selbst lieben zu können.

Es gibt Bücher, da möchte man vor Ehrfurcht niederknien, den Atem anhalten und sich der Verzauberung ergeben, die sie bewirken. ‘Biologie der Angst’ von Gerald Hüther ist ein solches Buch.

Wer tief in die Themen wie Stress, Angst  und Resilienz einsteigen möchte, für den ist dieses Buch genau richtig.

 

No Comments

Post a Comment