Nie-man-d ist „man“ - Selbstwirksame Kommunikation - Christina Stenglein
Selbstwirksamkeit, Resilienz, Man, Niemand, Selbstwirksame Kommunikation, GFK
22012
post-template-default,single,single-post,postid-22012,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-3.8.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

Nie-man-d ist „man“ – Selbstwirksame Kommunikation

Aktuell begegnet mir im Coaching immer wieder das Wort „man“. Das ist auch der Grund, warum ich der Sache mal auf den Grund gegangen bin. Für mich gibt es zwei Seiten zu betrachten, die des „man-Benutzers“ und die des Zuhörers. Auf der hörenden Seite kostet mich dieses „man“ viel Energie um rauszufinden, wer denn eigentlich gemeint ist. Auf der anderen Seite fließt die Energie, welche mit dem Wort „man“ freigesetzt wird, einfach in den Orbit. Um in der eigenen Kraft zu bleiben und Selbstbewusstsein aufzubauen, ist es zielführender ICH zu sagen anstatt man.

Einige Beispiele die Sie bestimmt kennen…

  • „Man müsste mal wieder…“
  • „Man hat aber auch immer zu wenig Zeit…“
  • „Das macht man doch nicht mehr so…“
  • „Wie viel muss man dafür geben?“
  • „Was man sich zutraut…“
  • „Man könnte das so…“
  • „Man sollte sich…“
  • „Man…“

Wer ist mit “man” gemeint?

Niemand. Das Wort „man“ findet sich im Wort „Nie-man-d“ wieder. Also keiner wird sich darum kümmern. Folglich macht sich ein Mensch zu einem „Niemand“, indem er mit man, anstatt mit „ICH“ spricht – schlecht fürs Selbstbewusstsein.

Das unbewusste Sprechen mit „man“ verwässerte die Möglichkeit, wahrnehmen zu können, wie Sie tatsächlich zum jeweiligen Thema stehen. Dieses Wort wurde so sehr in unserer Sprachgewohnheit verankert, dass es viel Aufmerksamkeit braucht, um fortan erneut mit dem Wort ICH zu sprechen.

Übung

Achten Sie in den nächsten Tagen einmal auf die Wirkung dieses so unscheinbaren, aber sehr wirksamen Wortes. Was würde sich ändern, wenn Sie ab sofort „man“ durch „ich“ ersetzen? Und umgekehrt, wie geht es Ihnen wenn Ihr Gegenüber oft „man“ benutzt?

TIPP
Ich empfehle Ihnen, das Wort “man” in Ihrer Kommunikation sorgsam zu verwenden. „Man“ sorgt durch die Verallgemeinerung oft für Konflikte und lässt den Anderen auch mal als Depp dastehen. „Das weiß man aber…“

Wenn Sie sich meinen sagen Sie ICH, denn das zahlt positiv auf Ihr Selbstbewusstsein und Ihre Selbstwirksamkeit ein.

No Comments

Post a Comment